Vivumsl-Shop

Erster Umgang mit Semps

Hallo liebe Sempsfreunde 🙂

solltet ihr das erste Mal diese tollen Pflanzen in euren Händen halten und ihr noch nicht recht wißt wie ihr mit ihnen umgehen sollt und was die Semps benötigen, dafür habe ich euch die ersten Schritte mit ihnen zusammengestellt 🙂

Um es den kleinen Semps zu vereinfachen, empfehle ich die neuen Kindl anfangs in kleine Töpfe zu pflanzen und etwas schattig zu stellen und täglich etwas gießen bzw.  besprühen. Sind die kleinen angewurzelt können sie an die Sonne gewöhnt werden und etwas später an Ort und Stelle gepflanzt werden. Denn frische Kindl verbruzeln regelrecht sollten sie von Anfang an direkt in die pralle Sonne gestellt werden.

Die Lieblingserde der Semps

Für die Haltung in Töpfen ist eine Mischung aus  2/5 Pflanzerde ( keine Blumenerde , da meist gedüngt ), 1/5 Kies , 1/5 Perlite oder Bimsgranulat, und eine kleine Menge Hornspäne als Langzeitdünger ( letzteres ist aber kein Muss )

Wollen sie die Semps in Steingärten auspflanzen müssen sie diese Mischung nicht nehmen. Sie können den Boden aber etwas aufbereiten mit Kies, das er etwas lockerer wird.

Alle Gefäße brauchen Ablauflöcher

Ganz wichtig ist, das alle Gefäße die mit Semps bepflanzt werden sollen, Ablauflöcher haben. Semps mögen überhaupt keine Staunässe.

Über das Loch kann beispielsweise eine Tonscherbe gelegt werden oder einfach eine Drainage aus groben Kies in das Gefäß füllen.

Steingartenpflanzen bekiesen

wichtig ist, sämliche Steingartenpflanzen zu bekiesen

im Freiland z.b 8/16 Kies oder Slitt

in Töpfen  z.B. 2 bis 5 mm Kies oder Splitt

zum einen verringert die Slittschicht das Wachstum von Unkraut, das Substrat trocknet nicht so schnell aus und der empfindliche Wurzelhals bleibt trocken, da der Kies schneller abtrocknet als Erde. Und es sieht wesentlich hübscher aus, denn die Farben kommen besser zur Geltung.

Standort

Um gut gedeihen zu können brauchen die Semps Sonne, Regen, Wind und Wetter. In der Wohnung haben sie nichts zu suchen.

Bei ungüstigen Standort vergeilen sie, sie können vergrünen und verlieren ihr typisches Aussehen. Auch an Hauswänden,hab ich schon festgestellt, sind sie wesentlich anfälliger, z.B. für Läuse.

Einpflanzen von Semps

 

Topf bis zum Rand mit Erde füllen und schön andrücken, denn die Erde rutscht im Laufe der Zeit nochmal zusammen und dann sitzen die Semps zu tief im Topf.

Bei kleinen Kindl kann im zweiten Schritt der Topf schon mit Kies abgedeckt werden, bei großen durchgewurzelten Semps empfehle ich, den Kies nach dem einpflanzen aufzutragen.

Kindl schön putzen und die unteren vertrocknenten Blätter vorsichtig abzupfen.

Wenn möglich eine lange Pinzette nehmen um Verletzungen im Wurzelbereich vermeiden, So lassen sich die Kindl auch besser in die Erde stecken.

Kies und Erde um das Kindl drum herum noch etwas andrücken.

Und fertig. Mit einer leichten Brause aus der Gieskanne etwas angießen und vorerst geschützt vor praller Sonne stellen.

Im ersten Jahr haben die Kindl meist noch nicht die Farbe der Mutter. Darauf können sie sich aber im nächsten Jahr freuen.

Im Großen und Ganzen sagt man bei Semps, im ersten Jahr sind sie Kindl, im zweiten Jahr Mutter und im dritten Jahr blühen sie. das trifft natürlich nicht auf alle Sorten zu. Es gibt auch blühfaule Semps und leider auch Semps die sich regelrecht totblühen.

Translate »